Markttelegramm für die 31. KW 2014

Brotgetreide: Etwa 10 % weniger Ernteertrag von Weizen wird gegenüber dem Vorjahr erwartet,

so dass kanadische Agrarministerium. Damit wird eine Weizenernte von 27,7 Mio. to erwartet.

 

Futtergetreide: Auch die Gerstenernte wir dieses Jahr geringer ausfallen als im letzten Jahr.

Es wird dieses Jahr eine Gerstenernte von 7,3 Mio. erwartet, somit 28 % weniger als im Vorjahr.

 

Futtermittel: Weiterhin Schwächer

Stabil bleiben die Preise für Weizengrießkleie, Weizenkleie und Weizengrießkleiepellets; Rückläufig

sind die Notierungen für Trockenschnitzel auf Grund schwacher Nachfrage; kaum gesprochen wird

über die neue Kampagne; in der vergangen Woche haben sich die Sojapreise leicht erholt;

überschaubar ist das Angebot von Sojaschrot; gut eingedeckt auf Grund der vorher schwachen

Notierungen haben sich die Kraftfutterwerke, für Rapsschrot zogen bei knappen Angebot die Notierungen

leicht an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − neun =

seit 1992