Markttelegramm für die 28. KW 2014

Brotgetreide: Im abgelaufenen Wirtschaftsjahr exportierte Deutschland mehr Weizen als Frankreich. Insgesamt wurden im abgelaufenen Wirtschaftsjahr von der EU-28 über 30 Mio. to Weizen exportiert. Für das aktuelle Wirtschaftsjahr 2014/15 werden 27,5 Mio to Weizenausfuhren von der EU erwartet.

Futtergetreide: Eine optimistische Einschätzung für die globale Maiserzeugung gibt die USDA für 2014/15 mit 981 Mio to. ab. Die FAO prognostiziert eine weltweite Maiserntemenge von 977 Mio to. und die IGC-Schätzung liegt bei 963 Mio to.

Futtermittel: Schwächer

Auf einem niedrigeren Niveau pendeln sich die Preise für Weizenkleie, Weizengrießkleiepellets und Weizengrießklein ein; für Trockenschnitzel bleibt der Preisdruck bestehen; Trockenschnitzel sind im Vergleich zu Getreide recht teuer; unter Druck bleiben die Sojaschrotpreise; auf fast allen Terminen haben die Sojaschrotpreise in der vergangen um rund 20€/to nachgegeben; kurzfristig knapp bleibt das Rapsschrotangebot; weitgehend gedeckt ist der Konsum für den vorderen Bereich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − acht =

seit 1992